fundsaccess AG - Die Komplettlösung entlang des Beratungsprozesses Logo: fundsaccess AG - Die Komplettlösung entlang des Beratungsprozesses

presse kv02

GSK Stockmann & Kollegen zertifiziert Kundenprofil und Beratungsdokumentation von fundsaccess

17.05.2010

Der Outsourcingdienstleister fundsaccess AG teilt mit, dass sein hausintern entwickeltes Kundenprofil samt Beratungsdokumentation jüngst von Herrn RA Dr. Christian Waigel (Partner der Kanzlei GSK Stockmann & Kollegen) auf Rechtskonformität geprüft und zertifiziert wurde.

Der von fundsaccess angebotene elektronische Beratungsprozess beginnt dabei mit der Risikoprofilierung des Kunden. Die Verwendung elektronischer Fragebögen mit Pflichtfeldkontrolle sorgt für die erforderliche Vollständigkeit. Eine softwaregestützte Bewertung der gegebenen Antworten schafft darüber hinaus die unter Haftungsgesichtspunkten notwendige Standardisierung und vermeidet unnötige Fehleinschätzungen bzw. Ungleichbehandlungen durch den Berater. Im Ergebnis wird der Kunde in eine zu ihm passende Risikoklasse eingestuft, die individuelle Verlustbereitschaft des Kunden rundet das jeweilige Anlegerprofil ab.

Bei der anschließenden Verwendung von Anlageberatungssoftware oder auch im Orderprozess zeigt sich wiederum der große Vorteil IT-gestützter Lösungen gegenüber rein schriftlichen Dokumentationen. So haben u.a. die zuvor ermittelte Risikoklasse und die vom Kunden vorgegebene Verlustbereitschaft unmittelbaren Einfluss auf die Angemessenheit und Geeignetheit der vorzuschlagenden Anlagestrategie bzw. auf die Prüfung der jeweiligen Order. Der Berater erstellt automatisch nur Vorschläge innerhalb eines definierten Korridors und läuft nicht Gefahr, vorhandene Risiken zu unterschätzen.

Elektronische Beratungsdokumentationen zu Wertpapieren und Geschlossenen Fonds vervollständigen die Kundendokumentation. Die prozessuale Basis für jede Beratungsdokumentation stellt dabei das nur einmal zu befüllende Kundenprofil dar. Bei jeder Beratungsdokumentation wird in der Folge auf die bereits im Rahmen der Profilierung abgefragten Kundeninformationen und –anliegen zurückgegriffen und somit der Verwaltungsaufwand enorm reduziert.

Mittels der integrierten Fondsdatenbank hat der Berater zudem die Möglichkeit, auf Knopfdruck die zu den empfohlenen Finanzinstrumenten passenden Produktblätter in gebündelter Form samt aktuellem Fondsprospekt, Rechenschaftsbericht etc. zu erstellen.

Sämtliche erzeugten Dokumente werden revisionssicher mit einem Timestamp versehen und anschließend unveränderbar gespeichert. Der Abruf aller historischen Dokumente erfolgt über ein Archivsystem.

„Mit dieser Umsetzung liefern wir unseren Kunden die gewohnt vertriebsfreundliche und trotzdem allen regulatorischen Anforderungen gerecht werdende Unterstützung. Es freut uns, dass Herr RA Dr. Waigel als unabhängiger Experte unsere Sicht der Dinge teilt und unseren Mandanten durch seine Zertifizierung zusätzliche Rechtssicherheit verschafft“, so Rolf Henning Hackel, der als Jurist im Vorstand der fundsaccess AG die Bereiche Vertrieb und Recht verantwortet.